Zuhause alt werden

Eine gesunde Gesellschaft lebt von uns allen. Wer ausgrenzt, selektiert wird die Gesellschaft immer spalten. Wer jung & alt trennt kann keine geschlossene Kette erwarten. Entschuldigung, ich meine den Zusammenhalt in der Gesellschaft. Wer nur die Zukunft
Eine gesunde Gesellschaft lebt von uns allen. Wer ausgrenzt, selektiert wird die Gesellschaft immer spalten. Wer jung & alt trennt kann keine geschlossene Kette erwarten. Entschuldigung, ich meine den Zusammenhalt in der Gesellschaft. Wer nur die Zukunft

in der Jugend sieht, hat den Sinn nicht verstanden, wie wichtig Familie "gerade in diesen Zeiten" ist. Erfahrung + Wissensdurst bringt Neues und Besseres hervor. Verstand kommt von verstehen. Ich habe schon lange verstanden, das wir uns alle brauchen. Wer die Gesellschaft spaltet, kann keine Zusammenhalt erwarten. Es kommt auf uns alle an, wie stark unsere Gemeinschaft wirklich ist. Im Krieg hat man seine Verwundeten immer mit genommen. Das hat die Gemeinschaft gestärkt. Danach haben wir das wenige geteilt. Und, was ist aus uns geworden? Eine starke Gemeinschaft. Und das wollen wir jetzt wieder alles aufs Spiel setzten. Warum ist das so? Lassen wir uns wieder etwas einreden? Wer hat eigentlich den Nutzen davon?

In Holland werden alle Altenheime abgeschafft und wir Deutschen rüsten auf. Da ich holländischer Abstammung bin, denke ich ähnlich.

Leben im Seniorenalter
Jeder Mensch hat eigene Vorstellungen von seinem Leben und das sollten wir berücksichtigen.

Pflege

Was ist besser? Ambulante oder stationäre Pflege. Gibt es zum Heim eine Alternative. Sparen wir nicht alle, wenn das Ehrenamt, bürgerliches Engagement und eine gute Nachbarschaft die Gesellschaft, unsere Gemeinschaft unterstützt? Was unsere Kinder nicht mehr leisten können, schaffen Menschen aus deiner Nähe. Durch eine gute Biografie finden sich Menschen, die sich verstehen.

Selbständigkeit
Dem Menschen die Unterstützung geben, die er braucht. Alles andere wäre zu viel.

Betreuung

Ob rechtliche oder soziale Betreuung. Es hat nichts mit Pflege und Bevormundung zu tun. Was früher die Familie (3 Generationen) war, sind Heute die guten Nachbarn, Bekannte, Freunde und sozialen Betreuer. Menschen, die sich solidarisch verhalten, damit Zusammenleben gelingt. Einsamkeit macht krank. Altenheime machen nicht glücklich, sondern krank. Isolation trotz oder gerade wegen diesem "künstlichen Umfeld"

Unterstützung von uns allen
Beratung fängt in der Familie an. Sich gegenseitig zu unterstützen ist gewollt. Dann kommt die Unterstützung aus der Nachbarschaft. Wir gemeinsam sollten so handeln. Unsere Gemeinden sollten das unterstützen und die Beratung geben, die der Mensch braucht.

Beratung

In Holland gibt es staatliche Berater. Ich könnte mir auch geschulte Ehrenamtliche vorstellen, die als Seniorenbegleiter ausgebildet werden und die Situation von Menschen im Senioren-Alter verstehen. Das wichtigste Instrument die die Biografie-Arbeit, die Auskunft über die Person gibt. Das kann helfen vorurteile abzubauen. Besser Verstehen heißt besser behandeln. Ein Heimplatz kostet teilweise 3.000,-- € und mehr. Was kostet die Betreuung in der gewohnten Umgebung?


Wer in Zukunft richtig handeln möchte, sollte mich fragen, was ich will.

Wie überall auf der Welt, geht es immer um Geld. Wir alle sind zum sparen erzogen. Kriege, Hunger und Not haben uns ängstlich werden lassen. Alles wollen wir noch günstiger, damit wir für die Zukunft gut versorgt sind. Koste es, was es wolle. Alle leiden unter diesem Wahn. Es wird noch mehr angst gemacht und zur Vorsorge getrieben. Am Ende sind die Schwächsten, die das nicht überleben oder nur schlecht. Lebensqualität ist das nicht. Wenn es um das Thema Gesundheit & Soziales geht wird auch drastisch gespart. Eine Krankenpflegerin verdient wie viel? - Werden alle älteren Menschen gut versorgt? - Können sie noch selbstbestimmt leben? Bin ich nicht als alter Mensch, im Heim, auf feste Regeln angewiesen? Ist das noch individuell? -Hühnerkäfige, Schweineställe und Heime. Alles auf engsten Raum. Damit es nicht so teuer wird. Sagen Sie uns bitte: "Wie wollen Sie zukünftig leben?" - Schauen Sie sich einmal dieses Video an und entscheiden für sich selbst. Ich möchte Sie nicht manipulieren. Ich möchte nur, dass Sie sich über Ihre Zukunft Gedanken machen. Ich mache mit und bin dabei. Wenn Sie uns schreiben, bekommen Sie auf jeden Fall Antwort von uns. Vor 40 Jahren hat Horst Stern über Legebatterien geredet. Ich wusste schon damals, das wir eines Tages auch dran sind. Vom Lager bis zum Heim ist es nicht weit. Es hört sich nur besser an. "Selbstbestimmt leben, das ist unser Ziel. Und wenn alle mitmachen, dann wird es auch gelingen. Garantiert.